Sollte man sein iPhone jailbreaken bevor man Spionagesoftware installiert? Gejailbreakt

Die Nutzung von Spionagesoftware und Diensten zur Überwachung wächst in letzter Zeit immer mehr. Es gibt hunderte solche Spionageapps auf dem Markt, aber trotzdem gibt es noch viele Fragen dazu. Als erstes sollte man sagen, dass Eltern und Arbeitgeber am häufigsten zu Spionagesoftware greifen, auch wenn oft keine grundlegenden technischen Kenntnisse auf diesem Gebiet vorhanden sind. Viele Spionageapps sind sowohl mit Desktop Computern als auch mit Mobilgeräten kompatibel – trotzdem gibt es verschiedene Spionageapps, die nur mit einer geringen Anzahl von Systemen kompatibel sind. Um sich einen Überblick zu verschaffen, können Sie sich „die Top 10 WhatsApp Spionageapps“ ansehen. Einige Spionageapps mit erweiterten Funktionen gibt es für iOS, Android, BlackBerry und Windows Phone. Allerdings gibt es einen Haken an der Sache: Manche Spionageapps funktionieren nur auf gejailbreakten iOS Geräten oder gerooteten Android Geräten. Das ist natürlich ein großer Nachteil, denn viele Nutzer möchten ihr Gerät nicht jailbreaken oder rooten. Das jailbreaken von einem iOS Gerät oder das rooten von einem Android Gerät ist außerdem nicht leicht und erfordert technisches Wissen auf diesem Gebiet.

Muss ich mein iOS Gerät jailbreaken?

Kurz und Knapp: Nein, Sie sollten Ihr iOS Gerät nicht jailbreaken nur damit Sie dieses überwachen können. Der Grund dafür ist, dass es auch Spionageapps gibt, die das jailbreaken oder rooten nicht voraussetzen. Zwar haben die Versionen für nicht-gejailbreakte Geräte weniger Funktionen, aber sie arbeiten trotzdem. Wenn Sie eine Überwachungsapp für Textnachrichten suchen, schauen Sie sich doch „die Top 10 Textnachrichten Spionageapps“.

Schreibe einen Kommentar