Die besten Apps um die Arbeitsplätze von Mitarbeitern zu überwachen

Auch wenn diese Spionageapps ursprünglich dafür entwickelt wurden, Eltern auf der ganzen Welt zu helfen ihre Kinder im Auge zu behalten ohne in deren Privatsphäre einzudringen, werden diese Spionageapps auch häufig dafür eingesetzt, dauernd ein Auge auf die eigenen Angestellten zu haben. Damit kann seine Firma davor bewahren, dass sensible private Daten an die Außenwelt gelangen.

Ist es legal die Aktivitäten der Mitarbeiter zu überwachen?

Mit der Zustimmung beider Parteien ist das überwachen der Handys von Ihren Mitarbeitern legal. Wenn Sie es vertraglich festgehalten haben, können Sie die Firmenhandys mit Spionagesoftware ausstatten. Allerdings ist es illegal, wenn Ihre Mitarbeiter nichts von der Überwachung wissen und nicht ihre Zustimmung erteilt haben.

Was kann man mit Überwachungsapps machen?

Mit Überwachungsapps haben Sie die Möglichkeit alle Aktivitäten zu überwachen, die auf dem Zielgerät gemacht werden. Schauen Sie sich „die Top 10 Textnachrichten Spionageapps“ an, wenn Sie gesendete und empfangene Textnachrichten auf dem Zielgerät überwachen möchten. Mit Überwachungsapps kann man außerdem Anrufprotokolle, Nachrichten, E-Mails, Instant Messenger und Aktivitäten in sozialen Netzwerken einsehen. Von den meisten Apps unterstützt sind Messenger wie Facebook, Snapchat, Skype und WhatsApp.

Welche Plattformen werden von Überwachungsapps unterstützt?

Natürlich variiert das bei jeder Überwachungsapp, denn nicht jede App unterstützt jedes Betriebssystem. Die beliebtesten Apps gibt es aber für iPhone, Android, BlackBerry und Symbian. Einige Spionageapps unterstützen allerdings nur gejailbreakte iOS Geräte oder gerootete Android Geräte was natürlich ein großer Nachteil ist, da nicht viele Leute ihr Handy jailbreaken oder rooten.

Schreibe einen Kommentar